CMS verkauft 2021 europaweit 340.000 Räder in den Aftermarket und rechnet mit weiterem Superjahr

Vor 25 Jahren eröffnete CMS seine Dependance im südlichen Rhein-Neckar-Kreis. Damals begann eine Erfolgsgeschichte, die jetzt gefeiert werden soll. Allerdings wird wegen der nicht planbaren Situation der Corona-Pandemie auf eine große Feier verzichtet, sondern das Jubiläum mit einem Jubiläumsrad zelebriert.

Dieser Beitrag ist außerdem in der April-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erschienen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können. Sie sind noch kein Leser? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] der Räderhersteller CMS das Modell „C33“ als sein Jubiläumsrad – das Unternehmen begeht sein 25-Jähriges im deutschen Aftermarket – angekündigt, wobei das Y-Speichendesign nicht zuletzt die […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.