Beiträge

„Tire-Wired“-Reifentemperatursensoren beim TurboZentrum erhältlich

,
Anders als bei Sensoren im Reifen bzw. solchen, die montiert an der Felge die Temperatur im Inneren des Reifens messen, sollen die „Tire Wired“ genannten von Alsense dank Montage im Radkasten und Infrarotmessung die Temperatur außen respektive an der Laufflächenoberseite bestimmen können (Bild: TurboZentrum)

Zum Portfolio der in Bukarest (Rumänien) ansässigen Firma Alsense Motorsport gehört eine Lösung zur Messung der Reifentemperatur. Bei dem „Tire Wired“ genannten Produkt werden entsprechende Sensoren anders als beispielsweise bei Michelins „Track Connect“ nicht im Reifen selbst untergebracht, …

Pirelli erweitert seine Lagerfläche im Werk in Slatina

Pirelli erweitert seine Lagerkapazitäten am Werk im rumänischen Slatina. Wie dazu die lokale Presse berichtet, werde der belgische Entwickler von Industrieimmobilien WDP, der die Immobilie an Pirelli verleast, bis Anfang des kommenden Jahres 25.000 Quadratmeter an neuer Lagerfläche …

Orden für Pirelli-CEO Marco Tronchetti Provera

Den Orden, mit dem Rumänien die industriellen und kommerziellen Verdienste des Reifenherstellers in dem Land würdigt, hat Pirelli-Chef Marco Tronchetti Provera (rechts) im Rahmen einer Zeremonie in Mailand aus den Händen des rumänischen Botschafters in Italien George Bologan entgegennehmen können (Bild: Pirelli/LinkedIn/Screenshot)

Rumäniens Präsident Klaus Johannis hat Marco Tronchetti Provera, Executive Vice Chairman und Chief Executive Officer (CEO) der Pirelli-Gruppe, mit einem Orden für seine industriellen und kommerziellen Verdienste um das Land bedacht. Zugleich damit kann der Chef des …

Rumänischer Pkw-Reifenrunderneuerer gedeiht in der Not – Radburg Center kauft Kingpin

Kingpin Tyres, einer der letzten verbliebenen Pkw-Reifenrunderneuerer Großbritanniens, hat seinen Markennamen Kingpin und seine Runderneuerungsproduktionslinie an den rumänischen Runderneuerer SC Radburg Center Srl verkauft. Die Transaktion fand im vergangenen Sommer nach mehrmonatigen Verhandlungen statt, sagten Vertreter des neuen …

Continental-Reifenwerk in Rumänien zum Geburtstag mit Verdienstorden ausgezeichnet

Continental konnte jüngst das 20-jährige Bestehen der Reifenfabrik in Timișoara im Beisein des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis feiern. Johannis zeichnete Continental dabei mit dem Verdienstorden für Industrie und Handel im Offiziersgrad aus. 2000 habe man in der Fabrik, …

Continental beginnt Bauarbeiten zu neuem F&E-Zentrum in Rumänien

Continental hat mit den Bauarbeiten zu seinem neuen F&E-Zentrum im rumänischen Timişoara begonnen. Wie es in der Lokalpresse heißt, wolle der deutsche Automobilzulieferer und Reifenhersteller dazu insgesamt 33 Millionen Euro investieren und in der 26.000 Quadratmeter großen Einrichtung …

Continental macht Carlos Bernabé zum General Manager in Timișoara

Continental hat einen neuen General Manager für das Reifenwerk im rumänischen Timișoara. Medienberichten zufolge habe Carlos Bernabé die Leitung des Reifenwerkes, das mit einer Jahresproduktion von rund 17 Millionen Reifen zu den größten Europas zählt, Anfang Februar übernommen. …

100.000 Runderneuerte: PneuMaxx-Runderneuer feiert Produktionsjubiläum

Marangoni feiert den 100.000. runderneuerten Reifen seines Partners PneuMaxx, worin das italienische Unternehmen gleichzeitig einen „wichtigen Meilenstein“ für sein internationales Ringtread-Netzwerk sieht. PneuMaxx gehört zu den führenden Runderneuerern Rumäniens und gilt Marangoni gleichzeitig als führendes rumänisches Ringtread-Netzwerkmitglied. Anlässlich …

Feldtests seiner Produkte sind Vipal sehr wichtig

,

Der Runderneuerungsmateriallieferant Vipal Rubber arbeitet regelmäßig bei Tests seiner Produkte mit Kunden/Partnern zusammen. Ziel dabei sind entsprechende Rückmeldungen wie beispielsweise die des rumänischen Transportunternehmens Senidav Trans SRL, das dem Laufstreifenprofil „VT110“ des brasilianischen Anbieters mit drei europäischen Distributionszentren …

Millioneninvestment in rumänischen Conti-Standort

In seinen rumänischen Standort in Iași will Continental eigenen Angaben zufolge 27 Millionen Euro investieren. Diese Summe ist demnach für eine Erweiterung des dort bestehenden Bürogebäudes gedacht samt angegliedertem Testzentrum für vor Ort entwickelte/hergestellte Produkte (Steuergeräte, Navigations-/Multimediaanwendungen etc.). …