Beiträge

Rückläufiger Serviceumsatz im Kfz-Gewerbe

,

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) hat seine vorläufige Bilanz präsentiert mit Blick auf das zurückliegende Jahr und dabei ein vierprozentiges Umsatzplus auf alles in allem 186,1 Milliarden Euro berichtet, wobei die Umsatzrendite allerdings bei 1,3 Prozent im vorläufigen …

Verhaltenere Nokian-Erwartungen für 2020

Wenn Nokian Tyres am 4. Februar seine Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht, dann wird das Unternehmen einen Umsatz in etwa auf dem Niveau des Jahres 2018 berichten können. So viel hat der finnische Reifenhersteller vorab bereits durchblicken …

„Widriges Umfeld“ belastet Bosch-Ergebnis

Trotz Konjunkturschwäche in der Automobilbranche konnte die Bosch-Gruppe gemäß vorläufiger Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr ihr Umsatzvolumen stabil halten. Mit 77,9 Milliarden Euro, von denen 61 Prozent bzw. 47,0 Milliarden Euro auf den Bereich Mobility Solutions entfielen, wird …

Kommentar: Divergent oder konvergent?

, , , ,

Bei sich auseinanderentwickelnden Dingen spricht man von einer Divergenz. Als ein Beispiel dafür könnte man die Stückzahlabsätze im deutschen Reifenersatzgeschäft während der ersten neun Monate des laufenden Jahres heranziehen. Zumal bis dato der Trend im Sell-out (Absatz Handel …

Branchenunsicherheit nicht ohne Einfluss auf die Brembo-Zahlen

Anders als bei anderen Zulieferern zeigten sich die Unternehmenskennzahlen des italienischen Bremsenspezialisten Brembo lange recht unbeeindruckt von den Veränderungen in der Automotive-Branche. Doch für das dritte Quartal und damit auch für die ersten neun Monate des laufenden …

Schaeffler verliert Finanzvorstand und Gewinn bricht ein

In der Zuliefererbranche die Automobilindustrie sieht es ja bekanntlich nicht rosig aus. Auch die Schaeffler-Gruppe ist davon getroffen. Zwar schaffte das Unternehmen in den ersten neun Monaten des Jahres mit seiner Automobil- und Industriesparte einen Umsatz von 10,84 …

Nokian Tyres senkt erneut seine Prognose für 2019

Aufgrund der geschwächten Pkw- und Reifenmärkte senkt die Nokian Tyres seine frühere Prognose für das Gesamtjahr 2019. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Märkte schwach bleiben, und Nokian Tyres passt die Kapazität in seinen Werken weiterhin entsprechend …

„Vernünftig geschlagen“ – mehr Conti-Umsatz bei geringerer EBIT-Marge

Laut Continental entsprechen die vorläufigen Eckdaten des Konzerns für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres sowohl den Erwartungen des Unternehmens selbst als auch denen von Analysten. So wird für die Monate Juli bis September ein Umsatz in Höhe …

Nach „Auto-Peak” 2025 weniger Autos auf Europas Straßen

Die Sparte Strategy& der Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) hat ihren achten jährlichen „Digital Auto Report“ veröffentlicht, der unter anderem als Ausblick auf die Entwicklung der Automobilmärkte vor allem in den USA, Europa und China gedacht ist. Während für die …

Absatz-/Gewinnkrise der Autoindustrie nicht folgenlos für die Kautschukbranche

Der Abwärtstrend in der globalen Autoindustrie hält an, konstatiert die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young mit Blick auf den im zweiten Quartal ihren Angaben zufolge nicht weniger als 18 Prozent geringeren Gesamtgewinn der 16 größten Autokonzerne der …