people

Beiträge

Pirelli will als Formel-1-Titelsponsor das Prestige von „Made in Italy“ demonstrieren

Pirelli will beim Formel-1-Rennen am kommenden Wochenende im italienischen Imola das Beste von „Made in Italy“ präsentieren, ist der italienische Reifenhersteller doch nicht nur exklusiver Reifenlieferant der Serie, sondern diesmal eben auch Titelsponsor. Das Rennen – das zweite

Lewis Hamilton stellt sich mit Michael Schumacher auf eine Stufe

Formel-1-Seriensieger Lewis Hamilton gewann gestern auch das Rennen in der Türkei und sicherte sich damit drei Rennen vor dem Ende der Saison bereits seinen siebten Weltmeistertitel. Damit zieht der Mercedes-Pilot mit dem bisherigen Rekordweltmeister Michael Schumacher gleich. „Wir …

Silverstone-Reifenplatzer: Pirelli kündigt Untersuchung an

Beim Formel-1-Rennen am vergangenen Wochenende in Silverstone hatten Lewis Hamilton, Valtteri Bottas sowie Carlos Sainz jeweils einen platten Reifen auf der vorderen linken Seite. Die Pneus waren während der Fahrt geplatzt. Jetzt hat Pirelli, als exklusiver Reifenlieferant, eine …

Gelungenes Debüt der 18-Zoll-Reifen in der Formel 2

,

Nach dem Grand-Prix-Saisonauftakt am vergangenen Wochenende in Spielberg zieht Pirelli ein positives Fazit der Premiere seiner 18-Zoll-Rennreifen auf dem österreichischen Kurs. In der Formel 1 wird zwar – wie auch im ersten Rennen des Jahres 2020 – bis …

Premiere von Pirellis 18-Zoll-Rennreifen in der Formel 2

,

Nach der durch Corona bedingten Verschiebung des Saisonauftaktes findet kommendes Wochenende der erste Formel-1-Lauf dieses Jahres auf dem Red-Bull-Ring in Österreich statt. Es gibt aber noch eine weitere Premiere: Denn dort werden auch Pirellis neue 18-Zoll-Rennreifen erstmals zum …

Corona-Krise: Pirelli schlägt vor, die Reifenwahl für die Formel 1 zu streichen

,

Die Reifenwahl der Formel-1-Teams soll eventuell gestrichen werden. Dies schlägt Reifenlieferant Pirelli in der Corona-Krise vor. Normalerweise kann jeder Rennstall vorab festlegen, wie viele Sätze jeder Fahrer von den angebotenen Reifensorten haben soll.

Pirelli-Motorsportchef Mario Isola ist in der Corona-Krise Lebensretter

Mario Isola ist auf den Formel-1-Strecken dieser Welt zu finden. Der 50-Jährige ist der Motorsportchef von Reifenhersteller Pirelli und der ist Ausrüster der Formel 1. Doch nun steht im Rennzirkus wegen der Corona-Pandemie alles still. Doch Mario Isola

FIA sagt Formel-1-Auftaktrennen in Melbourne für Sonntag ab

Nachdem die Veranstalter der Formel 1 bereits Mitte Februar das für den 19. April geplante Rennen in China abgesagt hatten, folgt nun auch die kurzfristige Absage für das Auftaktrennen, das eigentlich an diesem Wochenende im australischen Melbourne …

Gleiche Reifen wie 2019 bedeuten für Formel-1-Teams „eine Unbekannte weniger“­

,

Bei den ersten vorsaisonalen Formel-1-Tests in Barcelona (Spanien) ist aus Sicht Pirellis als Reifenausrüster der Serie mehr oder weniger alles wie erwartet gelaufen. Zwar seien die Spitzenzeiten in diesem Jahr deutlich schneller gewesen als bei den ersten Tests

Formel 1: Pirelli „offen“, weiter mit den 2019er Reifen zu arbeiten

Nachdem am vergangenen Wochenende in Abu Dhabi mit dem 21. Rennen der Saison das Formel-1-Motorsportjahr zu Ende ging, folgten Dienstag und Mittwoch umfassende Reifentests in Vorbereitung auf die kommende Saison. Dabei hatten die Teams die Möglichkeit, die …