Erneut Falken-Streifen für internationalen Motor Film Award nominiert

Der erst kürzlich veröffentlichte Falken-Film „A Declaration of Love“ rund um das diesjährigen 24-Stunden-Rennen am Nürburgring steht in der Kategorie bester Eventfilm auf der 2022er-Shortlist der internationalen Motor Film Awards (Bild: Falken)

Die Reifenmarke Falken des japanischen Herstellers Sumitomo Rubber Industries (SRI) hat erneut eine Nominierung bei den internationalen Motor Film Awards erhalten. Ihr Streifen „A Declaration of Love“ rund um das diesjährige 24-Stunden-Rennen am Nürburgring bzw. die Rückkehr der Motorsportfans an die Eifel-Strecke nach der Corona-Pandemie ist demnach in der Kategorie bester Eventfilm gelistet. In der war Falken schon im Vorjahr siegreich, zumal man sich dort mit dem Film „Whatever Comes Our Way“ den 2021er-Titel sichern konnte. Bei der diesjährigen Preisverleihung am 21. September in London wird dann feststehen, ob sich dieser Erfolg wiederholen lässt. „Wir freuen uns, dass unsere Filme von unserem Publikum und der Fachpresse so gut angenommen werden und hoffen auf den zweiten Sieg“, sagt Dennis Wilstermann, verantwortlich für das Marketing bei der Falken Tyre Europe GmbH. cm


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.