Goodyear und die WTCR feiern „erfolgreichen Saisonauftakt“

Goodyear blickt auf ein „erfolgreiches und würdiges“ Auftaktrennen zum diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) zurück. „Knallenge Fights, echte Tourenwagen-Action und überraschende Resultate machen Lust auf die sieben weiteren Rennwochenenden“, heißt es dazu vonseiten des exklusiven Reifenausrüsters der Serie, die am Wochenende im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring in die neue Saison gestartet war. An den Trainings- und Renntagen – es fanden zwei WTCR-Rennen statt – hätten sich bei eifeltypischem Wetter sowohl die Regen- als auch die Trockenspezifikationen der Goodyear-Rennreifen bewähren müssen. Wer als Zuschauer einen der rund 10.000 Schalensitze auf den geöffneten Tribünen des Nürburgrings ergattert hatte, der wurde schon bei der Anreise von Goodyear empfangen: Der legendäre Blimp in Goodyear-Farben – der weltweit bekannte fliegende Botschafter der Reifenmarke – kreiste an diesem Morgen über der Eifel und markierte schon von weitem den Ort des Geschehens. Goodyear hatte die exklusive Ausrüstung der WTCR Anfang vergangenen Jahres von Yokohama übernommen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.