Beim WSBK-Auftakt neuer Rundenrekord auf neuer Reifenspezifikation

,

Vergangenes Wochenende ist die World Superbike Championship (WSBK) auf dem Kurs des MotorLand Aragón in die Saison 2021 gestartet. Bei dem Event auf der nahe Teruel (Spanien) gelegene Strecke ist Pirelli als exklusiver Reifenausrüster der Serie nicht nur auch Namenssponsor des Wettbewerbs gewesen, sondern hat zu den Rennen zudem neue Reifenspezifikationen mitgebracht. Als sechsmaliger Weltmeister im WSBK-Klassement hat Jonathan Rea vom Kawasaki-Racing-Team mit einer speziell fürs Qualifying entwickelten Variante an seiner Maschine einen neuen Rundenrekord für die spanische Strecke aufstellen können mit einer Zeit von einer Minute und 48,458 Sekunden. Nach der Poleposition hat er sich später im Rennen mit einer ebenfalls neuen Spezifikation außerdem den Platz ganz oben auf dem Podium sichern können vor seinem Teamkollegen Alex Lowes und dem Ducati-Fahrer Scott Redding. Insofern zeigt man sich seitens Pirelli recht zufrieden mit der Performance seiner neuen Reifenentwicklungen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.