Zu den WSBK-Reifentests bringt Pirelli eine Weiterentwicklung mit

,
Die offiziellen Reifentests vom 29. März bis zum 1. April auf dem spanischen Rennkurs Circuit of Catalunya/Barcelona markieren den Auftakt der diesjährigen WSBK-Saison (Bild: Pirelli)

Die 34. Saison der Suberbike-Welmeisterschaft WSBK (World Superbike Championship) wird mit offiziellen Reifentests vom 29. März bis zum 1. April auf dem spanischen Rennkurs Circuit of Catalunya/Barcelona eingeläutet. Dazu bringt Pirelli als langjähriger exklusiver Ausrüster der Serie eigenen Worten zufolge eine neue Entwicklungstufe mit an die Strecke. Fürs WSBK-Klassement wird den Fahrern/Teams demnach abgesehen von Reifen mit Standard- bzw. „C1“-Mischung (soft) oder solchen mit „C2“-Mischung (medium) auch eine Weiterentwicklung ersterer Spezifikation zur Verfügung gestellt, die intern als „Z0628” bezeichnet wird. Dieser Reifen soll durch eine neue Struktur charakterisiert sein, mit der verbesserte Rückmeldungen für den Fahrer verbunden werden insbesondere im Bereich zwischen Kurveeingang und -scheitelpunkt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.