„Duraweb“ – Goodyear bringt Luftlosreifen für E-Busse ins Gespräch

,
Schon vor gut drei Jahren hat Goodyear seine „Duraweb“ genannte Luftlosreifentechnologie vorgestellt, damals allerdings als optionale Bereifung für Aufsitzrasenmäher von Bad Boys Mowers – jetzt wird sie von dem Reifenhersteller auch für elektrisch angetriebene und/oder autonom fahrende Busse ins Gespräch gebracht (Bilder: Goodyear)

Wie so manch anderen Reifenhersteller treibt auch Goodyear das Thema E-Mobilität um. Dies nicht allein mit Blick auf den Individualverkehr, sondern genauso im Zusammenhang mit E-Bussen. So ist das Unternehmen eigenen Worten zufolge unter anderem in ein Projekt rund um elektrisch angetriebene, autonom fahrende City-Shuttles in der Stadt Luxemburg involviert. Dabei geht es einerseits um einen möglichst niedrigen Rollwiderstand der Bereifung, um die Stopps zum Aufladen der Batterien zu minimieren, sowie andererseits um eine hohe Pannen-/Ausfallsicherheit der Fahrzeuge. Deshalb setzt Goodyear auf mit Sensoren ausgestattete Reifen sowie seine seit der Übernahme von Ventech Systems von dem Unternehmen angebotenen Drive-Over-Reader, mittels denen beim Überfahren Reifendruck und -profiltiefe bestimmt werden können. Darüber hinaus werden aber zudem noch Luftlosreifen ins Gespräch gebracht. christian.marx@reifenpresse.de

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Kurzem erst Elektrobusse oder autonom fahrende Shuttles als mögliche Anwendungsfälle für seine „Duraweb” getaufte Luftlosreifentechnologie ins Gespräch gebracht. Jetzt sind entsprechende Reifen nach […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.