CTO Abendroth kehrt Continental den Rücken

Anfang 2019 erst zu Continental gestoßen als Chief Technology Officer (CTO) der Automotive-Sparte des Konzerns, wird Dr. Dirk Abendroth das Unternehmen Ende Juni schon wieder verlassen (Bild: NRZ/Christian Marx)

Anfang 2019 erst zu Continental gestoßen als Chief Technology Officer (CTO) der Automotive-Sparte des Konzerns, wird Dr. Dirk Abendroth das Unternehmen Ende Juni schon wieder verlassen. Das haben verschiedene Medien berichtet bzw. zuerst die Hannoversche Allgemeine Zeitung. Wie es weiter heißt, wechsele er zu einem Unternehmen außerhalb der Automobilsparte. Dabei sei Abendroth eigentlich für einen Posten im Conti-Vorstand gehandelt worden, doch nach dem vor Kurzem angekündigten Umbau der Automotive-Sparte mit einem nun eigenständigen Geschäftsfeld Autonomous Mobility und Abendroths Ausscheiden bei Conti scheint daraus wohl doch nichts zu werden. Wie das Handelsblatt schreibt, sei der „überraschende Abgang“ des CTOs, dessen Nachfolge noch nicht geklärt sei, „ein großer Verlust“ für Conti, wird er doch als eine zentrale Figur des noch nicht abgeschlossenen Konzernumbaus beschrieben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.