Beiträge

„Im Ton vergriffen“ – Konzernbetriebsrat übt Kritik am Conti-Vorstand

In Sachen des sogenannten Conti-„Brandbriefes“, in dem der Vorstand im Wesentlichen dem mittleren Management die Schuld zuschiebt für verfehlte Gewinnziele des Unternehmens, hat sich nach einem Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung jetzt auch der Konzernbetriebsrat zu Wort …

Suche nach Führungsstärke: Conti-Vorstand sucht Schuld auf mittlerer Führungsebene

Mit langweiligen Allerweltsgeschichten ist kein Hund hinter dem Ofen hervorzulocken. Fantasie, Begeisterung, Schwärmerei, Hochspannung, Emotionen machen aus Massenwaren hochwertige Güter, nach denen man trotz höheren Preises nicht selten giert.

Damit es auf dem Weg zum „Mehrwert“ nicht holprig …

Conti-Vorstand macht Druck

Nachdem Continental bereits im April die Prognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt hatte, passte das Unternehmen im August noch einmal seine Prognose für 2018 an. Man rechnet konzernweit mit einem Umsatz von voraussichtlich nicht mehr 46 sondern …

Lamento mit Blick auf den Ausbau der Conti-/WABCO-Testgelände in Jeversen

Nachdem nicht nur Continental sein 1967 im niedersächsischen Jeversen eröffnetes Testgelände Contidrom, das eine umfangreichere Erweiterung zuletzt durch den 2012 in Betrieb genommene Automated Indoor Braking Analyzer (AIBA) erfahren hat, momentan gerade weiter ausbaut, sondern sich …

Spekulationen um Standort der künftigen Conti-Zentrale

Kaum ist bekannt geworden, dass Continental bis spätestens zu seinem 150-jährigen Jubiläum im Jahre 2021 eine neue Zentrale bauen will, da schießen auch schon Spekulationen darüber ins Kraut, wo genau der Konzern denn eine neue Heimat finden könnte. …

Bauvorhaben: Zum 150-Jährigen gönnt Conti sich eine neue Zentrale

Medienberichten zufolge plant Continental, am Konzernsitz in Hannover bzw. in der Region eine neue Zentrale zu errichten. Wie es unter Berufung auf Informationen der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung weiter heißt, soll der Neubau für bis zu 1.250 Beschäftigte ausgelegt …