Hankook überzeugt in AutoBild-Qualifikationsrunde – andere Hersteller nicht

Während der diesjährige große Sommerreifentest der AutoBild in zwei Wochen in Ausgabe 10/2021 erscheint, hat die Zeitschrift online bereits vorab die Ergebnisse der Qualifikationsrunde veröffentlicht. Im Test mit dabei: 53 von der AutoBild-Redaktion anonym im Handel erworbene Sommerreifen der Kompaktwagengröße 205/55 R16 91V, die sich über einen guten Bremstest auf nasser sowie trockener Fahrbahn – dem Sicherheits-Check – für die Finalrunde qualifizieren mussten.

„Alle Premiumhersteller sind beim Sicherheitscheck erwartungsgemäß vorne mit dabei“, bilanzieren AutoBild-Tester Dierk Möller und Henning Klipp. „An die Spitze bremst sich mit dem Ventus Prime3 aber ein Reifen der aufstrebenden Reifenmarke Hankook.“

Darüber hinaus zeigt der AutoBild-Bremstest aber noch die eine oder andere Auffälligkeit, insbesondere bei den sogenannten Billigreifen. Während sich 19 Profile aufgrund ihrer zu langen Bremswege zwar nicht für die Finalrunde qualifizieren konnten, müssen die Hersteller der Profile am Ende der Auswertungstabelle der AutoBild den Tiefschlag verkraften, den ihnen die Tester verpassen: „Von den 14 markierten Reifen am Ende der Tabelle sollte man zur eigenen Sicherheit besser die Finger lassen.“

Die 19 Profile, die es zwar nicht ins Finale geschafft haben, sind: Apollo Alnac 4G, Sava Intensa, Radar RPX-800, Goodride Z-107 ZuperEco, Avon ZV7, Cooper Zeon CS8, Event Tyre Futurum HP, Zeetex ZT1000, Barum Bravuris 5HM, General Altimax One S, Hifly HF 201, Imperial Ecodriver 5, Wanli SA302 Sport Macro, Leao Nova Force HP, Petlas Imperium PT515, Viking ProTech NewGen, GT Radial Champiro FE1, Sailun Atrezzo Elite, Nankang Eco-2+ Green Sport. Als Finger-weg-Profile stufte die AutoBild folgende 14 Reifen ein: Austone SP-6 Athena, Fortune FSR 602, Firemax FM601, Alliance 030EX, Seiberling Touring 2, A-plus A606, Riken Road Performance, Powertrac City Tour, Atlas Green HP, Tomket Sport, Antares Ingens A1, Achilles ATR-Sport 2, Maxtrek Maximus M1 und Double Coin DC99. arno.borchers@reifenpresse.de

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] aktuellen AutoBild-Sommerreifentest nach dem üblichen Qualifying auf der Poleposition liegend in die Finalrunde gegangen, hat Hankooks „Ventus Prime³“ […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.