Fröhlich verstärkt RDKS-Team und weitere Neuheiten bei ATEQ

, ,

Wie erst jetzt bekannt wurde, verstärkt Matthias Fröhlich schon seit Ende vergangenen Jahres das ATEQ-Team in Sachen Reifendruckkontrollsysteme (RDKS). Seit zurückliegendem Oktober fungiert er als Vertriebsmanager Europa bei dem Anbieter von RDKS-Diagnoselösungen und ist in dieser Position auch für den Bereich Schulungen sowie die Unternehmenspräsenz bei Messen verantwortlich. Vor seinem Wechsel zu ATEQ hatte er rund fünf Jahre in Diensten der Huf-Gruppe gestanden und davor bereits auch zwei Jahre für Bartec Auto ID Ltd. gearbeitet. Von daher bescheinigt ihm Eri Muca, in weltweiter Verantwortung für das RDKS-Aftermarketgeschäft bei ATEQ, „Leidenschaft und Entschlossenheit beim Vorantreiben des RDKS-Geschäftes“, so wie es sich das Unternehmen auf die Fahnen geschrieben hat. „Ich habe mich immer schon gefreut, neue Herausforderungen anzunehmen, und dieser stelle ich mich besonders gerne“, sagt Fröhlich. Für dieses Jahr sind im deutschen Markt Webinars zum Thema RDKS mit ihm in Planung. Zumal ATEQ mit seinem „VT37” genannten Modell gerade erst ein neues RDKS-Diagnose- bzw. -Programmiergerät vorgestellt hat als Nachfolger des „VT36“. Darüber hinaus ist Letzteres genauso wie für die Modelle „VT46“ und „VT56“ Mitte Januar ein neues Update bereitgestellt worden, dank dem die Geräte nunmehr über eine weiter erhöhte Fahrzeugabdeckung verfügen. cm

Als RDKS-Vertriebsmanager für Europa bei ATEQ bringt Matthias Fröhlich rund sieben Jahre Erfahrung in der Automotive-Branche mit, stand er zuvor doch auch schon in Diensten der Huf-Gruppe oder bei Bartec Auto ID (Bild: YouTube/Screenshot)

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Webinar rund um Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) in deutscher Sprache aus. Gehalten wird es von Matthias Fröhlich, seit Ende vergangenen Jahres RDKS-Vertriebsleiter Europa bei dem Hersteller entsprechender Diagnosewerkzeuge und -lösungen. Die Teilnahme an der Schulung, […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.