Motorradneuzulassungen schon jetzt über Vorjahr

Während für alle anderen Fahrzeugsegmente wohl berechtigte Zweifel bestehen, ob die aufgrund der Corona-Krise dort bislang aufgelaufenen Neuzulassungsrückgänge bis Jahresende noch aufgeholt werden können, hat die Zahl der neu in den Verkehr gebrachten Motor- bzw. Krafträder bereits Ende Oktober den Bezugswert von gut 113.000 Einheiten für das gesamte Jahr 2019 überschritten. Mit bis dato in Summe knapp 118.000 Fahrzeugen liegt das Plus gegenüber dem Vorjahr schon jetzt bei über vier Prozent und mit Blick auf den entsprechenden Vorjahreszeitraum bei sogar fast neun Prozent. Noch deutlich positiver ist die bei Maschinen mit einem Hubraum bis 125 Kubikzentimeter zu beobachtende Entwicklung, wo gut 32.800 Leichtkrafträder und rund 27.900 Leichtkraftroller Zuwächsen um mehr als 70 respektive fast 95 Prozent gleichkommen. Selbst wenn mit 16.200 Kraftrollern „nur“ zwischen ein und zwei Prozent mehr Fahrzeuge dieser Gattung neu auf bundesdeutsche Straßen gekommen sind als von Januar bis Oktober 2019, so steht die Gesamtbilanz mit bis dato alles in allem beinahe 195.000 neuen motorisierten Zweirädern dennoch mehr als 23 Prozent im Plus. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.