Continental und Michelin sind die beiden „Marken des Jahres“

Continental bleibt die „Marke des Jahres“, wenn auch nur knapp. Das jedenfalls ist das Ergebnis des neuen Rankings, das das britische Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov nun erneut in Kooperation mit dem Handelsblatt veröffentlicht hat. Der deutsche Automobilzulieferer und Reifenhersteller muss sich allerdings den ersten Platz in der Kategorie Autozubehör mit seinem französischen Mitbewerber Michelin teilen. Dass nun beide Unternehmen im Ranking mit jeweils 31,7 Score-Punkten auf den vorderen Rängen stehen (YouGov setzt Michelin auf Platz zwei und nicht auch auf Platz eins), ist das Ergebnis eines leicht unterschiedlichen Punkteverlustes, hatte Continental im vergangenen Jahr das Ranking doch noch mit 0,2 Score-Punkten vor Michelin angeführt. Auf den weiteren Plätzen folgen nun Goodyear – bleibt auf Platz drei – sowie Hankook. Der südkoreanische Reifenhersteller steht damit nun nicht nur in den Top 5 der „Marken des Jahres“, sondern verdrängte dabei gleichzeitig auch Bridgestone von Rang vier auf Rang fünf, wobei auch Bridgestone bei den Score-Punkten noch leicht zulegen konnte. Die Ergebnisse des Rankings „Marke des Jahres 2020“ basieren insgesamt auf über 900.000 Online-Interviews, die YouGov im Zeitraum vom 1. September 2019 bis 31. August 2020 täglich für den Markenperformance-Tracker YouGov BrandIndex repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren durchgeführt hat. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.