Beim Seat Leon ist der „N’Blue S“ ebenfalls Erstausrüstung

,

Abgesehen von Bridgestone-Reifen oder solchen von Vredestein rollt Volkswagens achte Golf-Generation ab Werk auch auf Nexen-Reifen vom Band. Dazu liefert der koreanische Reifenhersteller seinen neuen „N’Blue S“ an die Wolfsburger, wobei der VW-Konzern die Weiterentwicklung des „N’Blue HD Plus“ auch beim Seat Leon als OE (Original Equipment) verbaut. Der neuen Sommerreifen soll in Sachen EU-Reifenlabel sowohl hinsichtlich des Kriteriums Rollwiderstand als auch mit Blick auf das Nassbremsen jeweils eine „A“-Einstufung vorweisen können. Insofern trage er zur Einsparung von Kraftstoff bzw. der Verringerung der Kohlendioxidemissionen bei, heißt es. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.