E-Transporter ergänzt 70 Fahrzeuge umfassende Wittich-Lieferflotte

,

Die 1922 gegründete Fritz Wittich GmbH – Großhändler für Fahrzeugteile und Werkzeug mit knapp 180 Mitarbeitern in der Gruppe und einem Jahresumsatz in Höhe von 35,7 Millionen Euro – ist eigenen Worten zufolge einer der acht Gesellschafter der Coparts-Gruppe mit Sitz in Essen. Insofern verwundert nicht, dass das Unternehmen viele der bundesweit 1.500 freien Kfz-Werkstätten, die sich der Tochtergesellschaft Global Automotive Service GmbH (GAS) dieses Verbundes angeschlossen haben, zu seinen Kunden zählt. Da GAS die Betreuung der elektrisch angetriebenen Streetscooter-Transporter eines großen deutschen Logistikunternehmens obliegt, haben die Bielefelder sich entschlossen, die eigene 70 Lieferfahrzeuge umfassende Transporterflotte, mit der mehrere Hundert Werkstätten und Autoteileeinzelhändler täglich bis zu fünfmal beliefert werden, um ein solches Fahrzeug zu erweitern. Das Besondere an dem von ZF, SKF und Mann + Hummel gesponserten Wittich-Streetscooter: Er ist außen mit einem digitalen Display versehen, auf dem zur Bürgersteigseite hin spezielle Werbung läuft, deren Motive GPS-gesteuert von Standort zu Standort variieren können. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.