„Variante 5“ – nächste Generation von KW-Gewindefahrwerken

, ,

Mit der neuen Gewindefahrwerksgeneration „Variante 5“ will die KW Automotive GmbH (Fichtenberg) ihre „Marktführerschaft bei individuellen Fahrwerksinnovationen“ festigen bzw. weiter ausbauen. Gegenüber konventionellen Gewinde- und Sportfahrwerken in der Erstausrüstung und im Aftermarket setzt der Anbieter bei dem neuen Modell auf seine auch im Motorsport zum Einsatz kommende Fahrwerkstechnologie mit Verdrängerkolben und modularen sowie in Serie geschalteten Dämpferventilen. „In exklusiven Fahrzeugen unserer Industriekunden und auch im GT3-Motorsport setzen wir auf diese technisch interessante Dämpfertechnologie. So sind beispielsweise die in Serie geschalteten Druck- und Zugstufenventile vom Arbeitskolben getrennt. Dadurch können wir bei der Dämpfung völlig neue Wege als bei anderen Systemen gehen“, erklärt KWs Markenmanager Jonas Ehrmann. So entfalle beispielsweise die Balancierung zwischen Kolbendruck und Ventildruck, wodurch die Dämpfer viel sensibler und ohne spürbare Zeitverzögerung ansprächen. Jedes Fahrmanöver und jeder Impuls etwa beim Abbremsen, Beschleunigen, Lenken, bei Lastwechsel oder Bodenwellen werde viel präziser gedämpft. cm

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Noch kein Abonnent?

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.