Vitesco-Managementteam jetzt komplett

Contis Powertrain-Sparte bzw. das Antriebsgeschäft des Konzerns hat als erster Unternehmensbereich seine Neuaufstellung damit abgeschlossen, dass seit 1. April nunmehr auch dessen Managementteam komplett ist. Künftig eigenständig unter dem Namen Vitesco Technologies agierend und mit einem möglichen Börsengang „ab 2020“ im Visier, fungieren dort nun Andreas Wolf als CEO (Chief Executive Officer), Werner Volz als CFO (Chief Financial Officer) sowie Ingo Holstein als CHRO (Chief Human Relations Officer), wobei Letzterer davor seit 2010 auch schon als Personalleiter der Conti-Reifendivision fungiert hatte. Die drei neu definierte Geschäftsbereiche bei Vitecso werden demnach von Wolfgang Breuer (Engine & Drivetrain Systems), Thomas Stierle (Hybrid & Electric Vehicle) und Klaus Hau (Powertrain Components) geführt. cm

Als Vitesco Technologies firmierend, ist Contis Powertrain- bzw. Antriebssparte nunmehr in drei Geschäftsbereiche gegliedert, die wirtschaftlich eigenverantwortlich operieren – strukturelle Veränderungen gibt aber zudem bei einigen Zentralfunktionen, die bisher zum Teil divisionsübergreifend auf Konzernebene angesiedelt waren

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.