GSX-R1000R Ryuyo steht auf Dunlop-Reifen

Suzuki hat eine besonders extreme Variante seiner GSX-R1000R auf die Räder gestellt. In die in Anlehnung an die entsprechende japanischen Teststrecke, die als eine der weltweit schnellsten gilt, den Namenszusatz Ryuyo tragende Sonderedition der Maschine soll die Rennsportexpertise des Herstellers eingeflossen sein. Zudem wurden demnach nur ausgesuchte Komponenten bei dem rund 210 PS starken Motorrad verbaut. In Sachen seiner Bereifung ist die Wahl auf die Dunlop-Paarung aus „KR109“ und „KR108“ am Vorder- bzw. Hinterrad gefallen. Für Ersteren ist es zugleich dessen Premiere als Erstausrüstung in der Dimension 125/80 R17, während der andere in der Größe 205/60 R17 bei der GSX-R1000R Ryuyo verbaut wird und seine Qualitäten nicht zuletzt bei der Tourist Trophy (TT) auf der Isle of Man oder bei der Motorradlangstreckenweltmeisterschaft unter Beweis gestellt hat. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.