Europäischer Pkw-Markt wächst um fast drei Prozent bisher

Im Juni sind nach Zahlen der ACEA (Association des Constructeurs Européens d’Automobiles) fast 1,6 Millionen Pkw neu gelassen worden in Europa und damit 5,2 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Damit präsentiert sich die Halbjahresbilanz nunmehr 2,9 Prozent im Plus mit kumuliert bis dato leicht mehr als 8,4 Millionen Neuwagen. Das stärkste Wachstum mit Blick auf die großen Volumenmärkte der Region wurde demnach in Spanien registriert mit 10,1 Prozent, während die Nachfrage in Frankreich und Deutschland um 4,7 respektive 2,9 Prozent zulegte. Rückgänge werden aus dem britischen und dem italienischen Markt gemeldet und mit 6,3 bzw. 1,4 Prozent beziffert. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.