Weitere Neuheit am Cub-/RTS-Stand bei der „Tire Cologne“ zu sehen

, ,

Als Service- und Entwicklungspartner des taiwanesischen Herstellers von Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) Cub Elecparts Inc. hatte die RTS Räder Technik Service GmbH unlängst schon Produktneuerungen zur „Tire Cologne“ angekündigt. Neben der Erweiterung des RDKS-Portfolios in Richtung Nutzfahrzeugsegment verkündet das Unternehmen nun außerdem noch, ein ganz neues Diagnosegerät für die Programmierung von RDKS-Universalsensoren mit an seinen nicht weniger als 100 Quadratmeter messenden Stand bei der neuen Reifenmesse vom 29. Mai bis zum 1. Juni in Köln bringen zu wollen. Mit dem „Sensor AID 4.0“ genannten Tool sei die Programmierung als wesentlicher Teil der Arbeit beim Einbau von RDKS-Sensoren zukünftig noch schneller und effizienter möglich, heißt es. „Den Gesamtprozess rund um die Handhabung mit direkt messenden RDKS ausgestatteten Rädern zu optimieren, war das grundlegende Entwicklungsziel unseres neuen Diagnosegerätes. Dazu gehören primär die klassische Diagnose inklusive der notwendigen Archivierung wichtiger Daten rund um das Rad sowie auch die Optimierung des Programmier- und Anlernvorganges. Mit unserem neuen ‚Sensor AID 4.0‘ lassen sich viele Arbeitsprozesse zukünftig vereinfachen und deutlich verkürzen“, verspricht RTS-Vertriebsleiter Uwe Arnhölter. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.