Foj steht für Cooper in den Startlöchern zur Rallye Dakar

,

Nur noch wenige Tage, dann startet sie wieder: die Dakar. Der erste motorsportliche Höhepunkt des Jahres beginnt am 6. Januar, und bei der zum 40. Mal ausgetragenen Langstreckenrallye geht mit dem Spanier Xavier Foj ein Teilnehmer ins Rennen, der seit 1991 ununterbrochen mitgefahren ist und sich nun folglich zum 28. Mal der Konkurrenz stellt. Als nur eine von nur sechs sogenannter Dakar-Legenden wird der 4×4-Markenbotschafter von Cooper Tire Europe schon das zehnte Mal auf Reifen des US-Herstellers an den Start gehen und um den Sieg in der Klasse T2 für seriennahe Fahrzeuge kämpfen: An seinem Toyota Land Cruiser 150 vertraut er für die 8.000 Kilometer lange Strecke, die das Teilnehmerfeld von Peru aus durch Bolivien bis zum Zieleinlauf am 20. Januar nach Argentinien führt, demnach auf dem ganz aktuellen „Discoverer S/T MAXX POR“ aus dem Hause Cooper. „Die Dakar ist mein Leben, konzentriert auf zwei Wochen. Im Laufe eines Tages denke ich oft an Motorsport und die Dakar. Mein großes Ziel ist es, die Rally wieder in einem seriennahen Fahrzeug zu gewinnen”, erklärt Foj, dessen Co-Pilot wie in den Vorjahren erneut sein Freund Nacho Santamaria ist. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.