Premiumreifen machen in fordernden Situationen den Unterschied, sagt Mercedes

, ,

Seit einigen Jahre schon ist Bridgestone Reifenkooperationspartner der sogenannten Driving Events von Mercedes-Benz. Daher verwundert nicht, dass beim jüngsten Wintertraining des Fahrzeugherstellers Ende Januar im österreichischen Saalfelden die dabei zum Einsatz gekommenen Autos auf Reifen wie dem „Blizzak LM001“, „Blizzak LM-32“ oder „Blizzak LM-80 Evo“ standen. „Mit den Mercedes-Benz Driving Events verfolgen wir das Ziel, die Teilnehmer ein Stück weit aus ihrer Komfortzone zu locken, an ihre Grenzen zu bringen und letztendlich zu aufmerksameren Fahrer zu machen. Unsere Trainings zeigen dabei deutlich, welchen Unterschied die Premiumreifen von Bridgestone machen – vor allem in fordernden Situationen“, erklärt Wolfgang Müller, dreifacher Teilnehmer der Rallye Dakar und Chefinstruktor bei den entsprechenden Veranstaltungen des Automobilherstellers. „Als einziger Kontaktpunkt zur Straße ist der richtige Reifentyp einer der wichtigsten Aspekte der Fahrzeugsicherheit und ermöglicht bei den vorherrschenden Straßenbedingungen im Winter maximale Kontrolle“, ergänzt Bridgestone-Pressesprecher Christian Mathes. „Bridgestone-‚Blizzak‘-Winterreifen sind aus einer speziellen Gummimischung hergestellt, die bei niedrigen Temperaturen flexibel bleibt und verbesserte Bodenhaftung auf verschneiten, vereisten und matschigen Straßen bietet“, ergänzt er. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.