Beitrag Fullsize Banner NRZ

Wechsel an der Arlanxeo-Spitze: Nogueira Nachfolger von de Vries

Bei dem im April vergangenen Jahres von Lanxess und Saudi Aramco gegründeten Gemeinschaftsunternehmen Arlanxeo hat es einen Wechsel an der Spitze gegeben. Denn mit Wirkung zum 9. September hat der Argentinier Jorge Nogueira Vorsitz der Geschäftsführung bei dem Anbieter für synthetischen Kautschuk übernommen. Damit tritt er an die Stelle von Jan Paul de Vries, der das Unternehmen verlässt, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen.

„Mit Jorge Nogueira tritt ein ausgewiesener Branchen- und Marktkenner an die Spitze. In einem nach wie vor schwierigen Marktumfeld wird er das Unternehmen weiter voranbringen“, so Matthias Zachert in seiner Funktion als Vorsitzender des Gesellschafterausschusses von Arlanxeo bei gleichzeitigem Dank an den bisherigen CEO. „Jan Paul de Vries hat Arlanxeo in der Gründungsphase exzellent positioniert und ganz entscheidend dafür gesorgt, dass das Unternehmen zu einem der stärksten Akteure im Kautschuksegment wurde. Ich wünsche ihm beruflich wie persönlich für die Zukunft alles Gute“, sagt er. Sein Nachfolger leitet innerhalb des Unternehmens den Geschäftsbereich Tire & Specialty Rubbers (TSR) und ist seit dessen Gründung im vergangenen Frühjahr Mitglied der vierköpfigen Geschäftsführung.

Dort schließt als Lanxess-Vertreter Christian Widdershoven – Geschäftsführer von Arlanxeo Netherlands B.V. und Leiter der Sparte Keltan EPDM – die Lücke, die durch das Ausscheiden von de Fries entstanden ist. Seine berufliche Laufbahn startete Nogueira beim US-Chemiekonzern Dow Chemical in Brasilien, um nach verschiedenen leitenden Positionen beim französischen Chemiekonzern Rhône-Poulenc in Brasilien, China, den USA und Frankreich 2007 Vorstandsvorsitzender des brasilianischen Unternehmens Petroflex S.A. zu werden. Nach der Übernahme des lateinamerikanischen Kautschukherstellers durch Lanxess bekleidete er ab 2008 dann verschiedene Führungspositionen bei dem Spezialchemiekonzern, wo ihm im Januar 2015 die Leitung der Business Unit Tire & Specialty Rubbers übertragen wurde. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.