TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Ganzjahresreifen „Point S 4 Seasons” vorgestellt

,

In der Zentrale der internationalen Point-S-Gruppe hat man sich – wie man selbst sagt – „motiviert durch den Erfolg der ‚Summerstar’– und ‚Winterstar’-Produktlinien” dazu entschlossen, nun auch einen Ganzjahresreifen auf den Markt zu bringen. Den hat Point S Development jetzt vorgestellt: Er trägt den Namen „Point S 4 Seasons”.

Da aufgrund von Innovationen und Anzeigenkampagnen führender Reifenhersteller das Segment der Allwetterreifen stetig Marktanteile in Europa gewinne, habe man von dieser Entwicklung nicht ausgeschlossen sein wollen. „Wir versuchen nicht, unsere Kunden zu ermutigen, diesen Reifen zu bevorzugen, weil wir nach wie vor zur Verwendung von Sommer- und Winterreifen raten. Doch für diejenigen, die sich bereits [auf Ganzjahresreifen] festgelegt haben, wollten wir eine Alternative zu den herkömmlichen Hauptmarken zur Hand haben“, liefert Émilie Faure, Produktmanagerin bei Point S Development, eine Erklärung für de Produkteinführung, die sich einmal mehr fast schon wie eine Entschuldigung anhört. Ebenso wie mit dem bespikten „Winterstar ST” wolle die Gruppe mit dem „Point S 4 Seasons” dennoch nichtsdestoweniger ein neues Marktsegment entwickeln.

Der Ganzjahresreifen wird demnach exklusiv über die Mitglieder des Point-S-Netzwerkes angeboten, nicht zuletzt um ihnen über die Differenzierung von Wettbewerbern das Erzielen besserer Margen zu ermöglichen. „Wir freuen uns über diese neue Produktentwicklung, die es uns ermöglicht, den Kundenwünschen gerecht zu werden”, sagt Faure. Der Reifen werde wie alle Reifen der Eigenmarke Point S bei „einem der größten Reifenhersteller Europas” gefertigt, wie sie ergänzt. Gemeint sein damit dürfte Continental. Zumal die „Summerstar“- und „Winterstar“-Reifen nach dem Wissenstand der NEUE REIFENZEITUNG von dem deutschen Konzern hergestellt werden, der kürzlich ja selbst auch erst einen Ganzjahresreifen seiner Hauptmarke vorgestellt hatte.

Wie dem auch sei, der „Point S 4 Seasons“ hat demnach einen für trockene Fahrbahnen optimierten Schulterbereich, während sein Profil in der Laufflächenmitte im Hinblick auf die Wintereigenschaften optimiert wurde. Obwohl der Reifen die Anforderungen für das Schneeflockensymbol 3PMSF (Three Peak Mountain Snow Flake) erfülle, ist er Faures Worten zufolge „nicht als Ersatz für einen Winterreifen gedacht“. Vielmehr habe man ihn für Kunden eingeführt, die nicht zweimal im Jahr umrüsten wollen – ihnen biete er „optimierte und ausbalancierte Leistungen für alle vier Jahreszeiten“. Im Anschluss an die jetzt erfolgte europaweite Vorstellung des Reifens will Point S Development eine entsprechende Werbekampagne starten, um den Abverkauf des neuen, in insgesamt 20 Dimensionen angebotenen Produktes für die Pkw-Bereifung zu unterstützen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.