Pneumobil auch 2016 „ServiceAtlas“-Sieger – Pit-Stop und ATU enttäuschen

,

Seit 2011 analysiert die Kölner ServiceValue GmbH einmal im Jahr die Kundenorientierung von überregionalen Anbietern von Reifen- und Kfz-Service. Die Ergebnisse werden in der „Studie ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service“ veröffentlicht. Wie bereits in den zwei Jahren zuvor, gelang es der Pneumobil GmbH auch 2016 wieder, die Wettbewerber auf die Plätze zu verweisen und als Testsieger aus der Servicestudie hervorzugehen. Während die Pirelli-Tochter insgesamt eine sehr gute Gesamtbeurteilung von ihren Kunden erhielt, wurden auch Pneuhage, Premio, Quick und First Stop mit entsprechenden Lorbeeren in der Gesamtbewertung bedacht. Keine gute Figur machten unterdessen Pit-Stop und ATU, aber auch Euromaster und Vergölst erhielten nicht gerade ‚Belobigungszeugnisse’. Hier die Details.

Für die aktuelle Wettbewerbsstudie „ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service 2016“ holten Mitarbeiter der ServiceValue GmbH 1.555 Kundenurteile zu 20 allgemeinen und branchenspezifischen Service- und Leistungsmerkmalen in sechs Bewertungsdimensionen ein: Produkte, Kundenberatung, Kundenservice, Zuverlässigkeit Werkstätten sowie Preis-Leistungs-Verhältnis; in den drei Bewertungsdimensionen Produkte, Kundenservice und Werkstätten belegte der Testsieger den ersten Rang. Aber auch in den drei anderen Kategorien wusste die Pirelli-Tochter mit jeweils sehr guten Leistungen zu überzeugen. Ein ähnlich gutes Ergebnis – eine sehr gute Kundenbeurteilung in allen sechs Bewertungsdimensionen – schaffte lediglich Pneuhage.

Pneumobil und Pneuhage sind hui, Pit-Stop und ATU hingegen pfui, jedenfalls wenn es nach den Ergebnissen des aktuellen „ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service 2016“ geht

Pneumobil und Pneuhage sind hui, Pit-Stop und ATU hingegen pfui, jedenfalls wenn es nach den Ergebnissen des aktuellen „ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service 2016“ geht

„Ich freue mich riesig, dass die Kunden die permanenten Anstrengungen unserer Teams in den Filialen honorieren und sie Pneumobil beim ‚ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service’ zum dritten Mal in Folge als besten Anbieter ausgezeichnet haben“, betont Christian Mühlhäuser, Geschäftsführer der Pneumobil GmbH. „Wie in den beiden Jahren zuvor ist auch dieses Top-Ergebnis ein großer Ansporn, noch intensiver daran zu arbeiten die hohen Erwartungen unserer Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.“

Besonders ernüchternd sind unterdessen die Ergebnisse „Studie ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service“ für Pit-Stop und insbesondere ATU. In allen Bewertungsdimensionen stehen die beiden Ketten auf den letzten Plätzen und bilden demnach auch im Gesamtergebnis das Schlusslicht der Kundenbeurteilung. Aber auch die industrienahen Reifenhandelsorganisationen von Continental und Michelin – Vergölst und Euromaster – schaffen es nicht, eine gute bzw. sehr gute Gesamtbeurteilung zu erlangen, wobei Vergölst immerhin in zwei der sechs Bewertungsdimensionen (Zuverlässigkeit und Werkstätten) eine gute Beurteilung erhielt. Positiv für Euromaster: Gegenüber dem „ServiceAtlas 2015“ legte die Michelin-Tochter deutlich zu, kam sie zuletzt doch nur auf den letzten Rang. Ebenfalls konstatierten die befragten Reifen- und Kfz-Servicekunden den Leistungen von Point S eine deutliche Verbesserung. Musste die Kooperation im vergangenen Jahr mit einer Listung zufrieden sein, erhielt sie in der aktuelle Umfrage immerhin eine gute Gesamtbeurteilung.

„In der Reifen- und Kfz-Branche hat sich der Service quasi zum Produkt entwickelt“, kommentiert Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der ServiceValue GmbH, und fügt hinzu, „deshalb sollten alle Mitarbeiter stets Eigeninitiative, Expertise und Zuverlässigkeit im Kundenumgang aufweisen.“

Die 173-seitige Wettbewerbsstudie „ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service 2016“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Studie enthält ausführliche Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile zu 15 Autoserviceanbietern aus Kundensicht. arno.borchers@reifenpresse.de

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.