Bilstein und Black Falcon stellen zum Jubiläum AMG GT3 auf die Räder

Freitag, 1. April 2016 | 0 Kommentare
 
 
 

Ihre zehnjährige Partnerschaft feiern der Fahrwerksspezialist Bilstein und der Rennstall Black Falcon mit einem AMG GT3 in blaugelbem Design. Der Bolide wird unter anderem bei dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring am Wochenende vom 26. bis zum 29. Mai zum Einsatz kommen, aber auch bei der VLN. Im Zuge des Wechsels des Falcon-Teams von seinem bisherigen SLS AMG GT3 zu dem aktuellen AMG GT3 soll das Fahrwerk in vielen Details weiterentwickelt worden sein – und zwar nicht nur durch zusätzliche Verstellmöglichkeiten. Wie es weiter heißt, sei der aerodynamischen Optimierung des Fahrzeugs bei der Auslegung des Feder-Dämpfer-Setups Rechnung getragen worden. „Zudem galt es, den Außendurchmesser der Gasdruckstoßdämpfer zu minimieren, da eine verbesserte Luftführung mehr Platz benötigte. Dennoch muss das neue Vierwegesystem auch noch leistungsfähiger sein als sein Zweiwegevorgänger. Aufgrund von größeren Federraten und kleineren Federwegen in Verbindung mit der extrem effektiven Aerodynamik wirken in der Druckstufe bis zu 16.000 Newton auf jeden einzelnen Dämpfer ein“, so Bilstein, wo man überzeugt ist, dass der AMG GT3 als das nun rundum bessere Auto der „Grünen Hölle“ hervorragend gewachsen sein wird. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport, Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *