Großhändler ZBR Hohl „sehr gut aufgestellt“ für die Motorradsaison 2016

, ,

Nach eigenen Angaben konnte der Leverkusener Großhändler Zweiradbereifung (ZBR) Hohl (ZBR) seine Position als einer der führenden B2B-Anbieter Europas im Bereich Motorrad-/Rollerreifen und Zubehör dank eines ungeachtet des witterungsbedingten vergleichsweise späten Saisonstarts erfolgreichen Jahres 2015 seine Marktstellung weiter festigen. Im laufenden Jahr will das sich allein auf das Zweiradreifengeschäft und die diesbezüglichen die Bedürfnisse des Zweirad-/Reifenfachhandels fokussierende Unternehmen an seine bisherigen Erfolge anknüpfen. Dafür sehen sich die Leverkusener sehr gut aufgestellt.

Dies nicht zuletzt vor dem Hintergrund einer Steigerung des Produktangebotes im Zuge einer Lagerplatzoptimierung im abgelaufenen Geschäftsjahr: Zu Saisonbeginn sollen daher nun knapp 160.000 Motorrad- und Rollerreifen – über 40.000 Reifenkombinationen aus Vorder- und Hinterrad für mehr als 3.000 verschiedene Zweiräder – direkt ab ZBR-Lager in Leverkusen lieferbar sein und dem Fachhandel so in Kombination mit einer eingespielten Logistik eine hohe Warenverfügbarkeit bzw. schnelle Lieferungen just in time garantieren. „Heute bestellt, morgen montiert“ lautet schließlich die Maxime des Unternehmens für seine deutschen Fachhandelskunden. Nach Unternehmensangaben hat ZBR Hohl in den letzten Jahren sechsstellig in seine Serviceprozesse investiert, um mit Nachhaltigkeit sowohl Stammhändler an das Haus zu binden als auch potenzielle Neukunden vom Unternehmensangebot zu überzeugen.

So sei unter anderem beispielsweise auch der eigene Webshop „JuDiMo“ um zahlreiche Funktionen ergänzt worden, über den nicht nur Serviceleistungen wie die Paketverfolgung oder eine Verkaufskalkulation genutzt werden können, sondern der außerdem Zugriff auf einen stetig aktualisierten Produktkatalog bietet samt annähernd 6.500 Reifengutachten der Reifenindustrie zum Herunterladen im PDF-Format. Durch zahlreiche Filterfunktionen (zum Beispiel nach Hersteller oder Warengruppen, wie Sport, Touring oder Racing), automatische Schlauch- und Felgenbandzuordnung bis hin zur praktischen Favoritenfunktion für einen schnellen und bequemen Bestellprozess sollen potenzielle Fehlerquellen minimiert und vor allem wertvolle Zeit im Tagesgeschäft an der Verkaufstheke eingespart werden können.

Auch im technischen Support will der Großhändler seine Kunden mit umfassenden Möglichkeiten überzeugen und bietet ihnen auf Wunsch Echtzeitzugriff auf das ZBR-Lager per Ad-hoc-EDI, einen automatisierten Datenexport im CSV-Format oder Bestellungen über eine XML-Schnittstelle als Serviceleistung an. Seit dem vergangenen Jahr unterstützen die Leverkusener zudem alle Nutzer der CSB-Warenwirtschaft mittels einer direkten Schnittstelle zum Unternehmen: Der Anwender kann somit direkt aus seiner CSB-Warenwirtschaft bei ZBR Hohl bestellen und spart sich gleich mehrere Arbeitsschritte. „Es hat uns sehr gefreut, dass unsere neue CSB-Schnittstelle von unseren Kunden, die CSB nutzen, so gut angenommen wurde und ebenfalls dafür gesorgt hat, neue Kunden für uns zu gewinnen“, sagt ZBR-Verkaufsleiter Manfred Temme.

Ungeachtet der Onlinepräsenz und der fachlichen Betreuung am Telefon durch erfahrene Motorradspezialisten will ZBR jedoch auch vor Ort beim Kunden präsent sein. „So wichtig Investitionen in das digitale Angebot sind, so wichtig ist aber auch der persönliche Kontakt zum Kunden. Unsere Kunden wissen es sehr zu schätzen, einen direkten Ansprechpartner vor Ort zu haben, mit dem sie im persönlichen Gespräch eventuelle Probleme lösen oder sich über Themen rund um ZBR und die Zweiradwelt austauschen können. Dafür bauen wir unser Betreuungsnetz in Deutschland und Österreich durch regionale Handelsvertreter weiter aus“, erklärt ZBR-Geschäftsführer Dennis Adolph. Persönlich vor Ort werden die Leverkusener in dieses Jahr auch wieder als Messeaussteller auf der „Reifen 2016“ in Essen vertreten sein, wo sie an gewohnter Stelle in Halle 2 ihr Leistungsspektrum präsentieren werden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.