Beitrag Fullsize Banner NRZ

360.000 Besucher auf Essen Motor Show 2013

, ,

Aussteller und Besucher der diesjährigen Essen Motor Show bekamen wieder einiges geboten. Während sich die Besucher über die Stände von mehr als 500 Ausstellern aus den Bereichen Tuning, Motorsport, sportliche Serienautomobile und Classic Cars freuen durften, durften diese sich auf rund 360.000 PS-Fans freuen, die in die Essener Messehallen strömten. Die Messe Essen gibt damit ein weiteres klares Signal in Richtung des Tuningmarktes: an der Motor Show kommt keine andere Publikumsmesse vorbei. An den zehn Messetagen vom 29. November bis 8. Dezember registrierten die Veranstalter immerhin noch einmal sechs Prozent bzw. 20.000 Besucher mehr als im Vorjahr. Das ist das beste Ergebnis seit fünf Jahren und belegt offensichtlich, dass die Neuausrichtung der Messe vor vier Jahren Sinn machte und von Erfolg gekrönt war. Die Besucher finden auf Deutschlands besucherstärkster jährlicher Automobilmesse die ideale Mischung aus Show, Infos und Neuheiten. Während für 36 Prozent die Messe vorrangig ein einzigartiges Erlebnis ist, nutzt ein weiteres Drittel Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge zur Information. Fast genauso viele kommen, um Neuheiten und Premieren zu sehen, von der Rolle der Motor Show als B2B-Kontaktbörse im Reifen-, Räder- und Tuningmarkt ganz zu schweigen.

„Die Essen Motor Show ist eine Auto-Kultmesse mit glänzender Zukunft. Aussteller und Publikum bestätigen erneut, dass es genau die richtige Entscheidung war, sportliche Automobile wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Die seit Jahren wachsenden Besucherzahlen und der vorläufige Spitzenwert in 2013 untermauern das“, so Egon Galinnis, Geschäftsführer der Messe Essen. Was Aussteller und Veranstalter besonders freut: Die Besucher nutzen die Essen Motor Show zum kaufen. 52 Prozent haben laut einer Befragung des Gelszus-Messe-Marktforschungs-Instituts 2013 etwas gekauft oder bestellt. Hoch im Kurs lagen Produkte zum Fahrzeugtuning und Automobilzubehör.

Mehrere große Automobilhersteller präsentierten auf der Essen Motor Show neue Fahrzeuge: Mercedes-Benz beeindruckte die Fans mit dem CLA 45 AMG Racing Series, der 2014 Rennsportpremiere feiert. Opel zeigte erstmals die Modelle Adam R2, Astra GTC und Corsa OPC Nürburgring Edition. Skoda punktete mit dem neuen Octavia RS, dem schnellsten Serien-Skoda aller Zeiten. Ebenfalls am Start waren Citroën Motorsport und Renault Motorsport. Ford und Kia präsentierten sich den autobegeisterten Besuchern über Händler. Auch der weltweit größte Reifenhersteller Bridgestone feierte 2013 seine Premiere auf der Essen Motor Show.

Die Essen Motor Show ist damit die weltweit führende Messe für Fahrzeugtuning. Zahlreiche große Fahrzeugveredler zeigten nahezu die gesamte Herstellerpalette. Abt Sportsline präsentierte zum Beispiel den RS5-R mit 470 PS auf Basis des leistungsstärksten Modells aus der A5-Reihe von Audi. Auf BMW-Fans warteten am Stand von AC-Schnitzer gleich drei Neuheiten. Brabus zeigte als Weltpremiere den 850 PS starken Sport-Kombi Brabus 850 6.0 Biturbo auf Basis des Mercedes-Benz CLS 63 AMG-Coupés. Ebenfalls vertreten waren unter anderem Heico Sportiv, Lorinser und Techart. Insgesamt zeigten die über 500 Aussteller mehr als 1.100 Autos.

Rund die Hälfte der Besucher hat eine Leidenschaft für Fahrzeugtuning, 42 Prozent nannten Motorsport als Vorliebe. Automobilzubehör kommt auf 34 Prozent. Damit verzeichnen die drei beliebtesten Angebote allesamt ein gestiegenes Interesse. Jeder vierte Besucher der Essen Motor Show schwärmte außerdem für Auto-Sound/Hi-Fi sowie Oldtimer & Classic Cars, ebenfalls ein jeweils höherer Wert als 2012. Im Classic-&-Prestige-Salon wechselten vor allem Modelle von Ferrari, Mercedes und Porsche die Besitzer. Auch der Absatzmarkt für Oldtimer-Ersatzteile wächst: 2013 interessierte sich immerhin mehr als jeder zehnte für dieses Angebot.

Im Ranking zur Beliebtheit der Sonderschauen liegt die „tuningXperience“ mit 45 Prozent auf dem ersten Platz. Die Organisatoren zeigten über 100 private Tuningfahrzeuge in Halle 1A der Messe Essen. Dicht darauf folgen in der Besuchergunst die DMAX-Motorsportarena sowie die Sonderschauen zur DTM. Allein die DTM belegte 2013 eine Fläche von rund 1.800 Quadratmetern. 85 Prozent bewerteten das Angebot der Essen Motor Show alles in allem sehr positiv, und 89 Prozent waren mit ihrem Besuch zufrieden. Rund 90 Prozent wollen auch bei der nächsten Essen Motor Show wieder Gas geben.

2013 kamen außerdem mehr Fachbesucher und Journalisten zur Essen Motor Show als im vergangenen Jahr, wobei die Motorsportbranche stark vertreten war. Zum zweiten „Sponsors Motorsport Summit“ sowie der Auto-Bild-Race-Night erschienen über 500 Entscheider in der Messe Essen. Darunter waren unter anderem Hans Werner Aufrecht, Vorstandsvorsitzender des DTM-Rechteinhabers und Vermarkters ITR; Norbert Haug, früherer Motorsportchef von Mercedes-Benz; Sébastien Ogier, Rallye-Weltmeister 2013 im VW-Team; Hermann Tomczyk, Sportpräsident des ADAC; sowie ranghohe Vertreter von Hyundai, Porsche und Sauber.

Sehen und gesehen werden: Viele Motorsportstars nutzten die Essen Motor Show 2013 für öffentliche Auftritte. Am letzten Wochenende sorgte Formel-1-Fahrer Nico Hülkenberg für Riesenandrang in Halle 3. Wenige Tage vor seinem Auftritt in der Messe Essen hatte der Emmericher seine Rückkehr zum Rennstall Force India verkündet und bot Gesprächsstoff. Die DTM war mit mehreren Fahrern vertreten, wie zum Beispiel dem aktuellen Champion Mike Rockenfeller (Audi), Marco Wittmann (BMW) und Daniel Juncadella (Mercedes-Benz). DTM-Rekordchampion Bernd Schneider; Volker Strycek, Gewinner der ersten Deutschen Produktionswagenmeisterschaft; und Rennsportlegende Hans-Joachim Stuck ließen sich den Besuch der Essen Motor Show ebenfalls nicht nehmen.

Für Aussteller, Besucher und Veranstalter gilt: Nach der Essen Motor Show ist vor der Essen Motor Show. 2014 öffnet die besucherstärkste Automobilmesse des Jahres vom 29. November bis 7. Dezember. ab

Mehr zur Messe: www.essen-motorshow.de

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] 12. Dezember 2013 | 0 Kommentare     Im Rahmen der unlängst zu Ende gegangenen Essen Motor Show ist unter den Finalisten des gleichnamigen Hella-Tuningwettbewerbes der Sieger des „Show & […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.