Virtueller Influencer begleitet Hankooks Formel-E-Engagement

, ,
Als virtueller Influencer ist „Mono Mars“ in den großen sozialen Netzwerken vertreten und soll dort nun Motorsportfans und jüngere Zielgruppen ansprechen rund um Hankooks Formel-E-Engagement (Bild: Hankook)

Im Zusammenhang mit seinem Engagement als ab dieser Saison neuer Formel-E-Reifenausrüster verspricht sich Hankook Tire von einer Kooperation mit dem virtuellen Influencer „Mono Mars“, noch mehr Motorsportfans weltweit erreichen bzw. für die rein elektrische Rennserie interessieren zu können. Zumal die von der CGTale Inc. kreierte künstliche Identität in den großen sozialen Netzwerken vertreten sei und dort entsprechende Zahlen an Follower, Fans, Abonnenten und dergleichen vorweisen könne. Auf Instagram sollen es über 110.000 sein, bei Facebook sind es immerhin knapp 1.200 sowie mehr als 800 auf YouTube und beinahe 50 bei Twitter. Laut Hankook gewinne „Mono Mars“ mit seinem freundlichen, unverwechselbaren Metaverse-Charakter „rund um den Globus an Popularität, indem er weltraum- und technikorientierte Inhalte mit tagesaktuellen Themen wie Klimawandel und Umweltverschmutzung teilt“. cm

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert