Premiere des „Enduro Trail+“ bei der EICMA

Zur EICMA will Mitas über den in der KTM-Erstausrüstung verbauten neuen „Enduro Trail+“ hinaus noch die eine oder andere weitere Neuheit/Erweiterung in seinem Motorradreifenprogramm mitbringen (Bild: Trelleborg)

Die zu Trelleborg gehörende Marke Mitas wird ihre Präsenz bei der Motorradmesse EICMA kommende Woche in Mailand/Italien dazu nutzen, ihren neuen „Enduro Trail+“ einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Es ist insofern die Publikumspremiere des Reifens, für den sich KTM als Erstausrüstung für die 2023-Modellgeneration seiner 890 Adventure R entschieden hat. Unabhängig davon verspricht Mitas für die nächste Motorradsaison aber noch weitere Neuheiten in seinem Produktportfolio an Zweiradreifen: „Enduro Trail-ADV“, „Sport Force+ EV“ oder „Sport Force+ RS“ sind die Profile, auf die in diesem Zusammenhang verwiesen wird, ebenso wie beim „Touring Force“, „Terra Force“ und „Terra Force-MX Sand 2“ Erweiterungen des Dimensionsspektrums angekündigt werden. „Es ist großartig, wieder auf der EICMA zu sein, einer Messe, die sich ganz den Zweiradfans und ihrer Leidenschaft widmet. Unsere Produktpalette für 2023 bringt viele Neuerungen in allen Segmenten. Wir haben hart an Upgrades und Aktualisierungen unseres bestehenden Sortiments gearbeitet, um den Anforderungen der verschiedenen Motorradfahrertypen gerecht zu werden“, sagt Gustavo Pinto Teixeira, Vizepräsident Zweirad- und Spezialreifen bei Trelleborg Wheel Systems. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert