Zwei Designauszeichnungen für Contis „SportContact 7“

Bei seinem „SportContact 7“ war es laut Conti nicht zuletzt eines der Entwicklungsziele, dessen Designsprache auf die von modernen Sportwagen abzustimmen (Bild: NRZ: Christian Marx)

Der im vergangenen Sommer von Continental neu vorgestellte „SportContact 7“ ist mit gleich zwei Designauszeichnungen gewürdigt worden: dem Red Dot Award sowie dem iF Design Award. Für den Hersteller ist das ein Beleg dafür, dass nicht nur Felgen, sondern eben auch Reifen Außergewöhnliches in Sachen Form, Funktion und Design leisten können. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass unser sportliches Aushängeschild nicht nur Reifenfans mit seiner Performance überzeugen konnte, sondern auch Designexperten aus der ganzen Welt mit diesen Auszeichnungen unsere Arbeit würdigen“, freute sich Enno Straten, Head Strategy, Analytics & Marketing Replacement Tires EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) bei Continental. Zumal man bei der Entwicklung besagten Reifens gleich drei Hauptziele verfolgt habe: Erstens sollte – so Conti – eine „glaubwürdige nächste Generation für die lange Reihe der erfolgreichen ‚SportContact‘-Reifen“ entwickelt sowie zweitens deren Innovationen optimal sichtbar gemacht werden in Kombination drittens mit einer auf moderne Sportwagen abgestimmten Designsprache. cm

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] nur Conti ist mit einem iF-Design-Award 2022 gewürdigt worden (für seinen „SportContact 7“), sondern auch bei Hankook kann sich diesbezüglich zu den […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.