Echt jetzt? Reifen abziehen mit „Trippelmaschine“/Luft ablassen mit Kompressor

, ,
Zuerst als Aprilscherz aufgefasst, scheint dieses Chip-Online-Tutorial, wie Autofahrer ohne Werkstatt die Reifen von den Felgen ihres Autos abziehen können sollen, tatsächlich ernst gemeint zu sein (Bild: Chip Online/Screenshot)

Erst dachten wir, das Ganze sei möglicherweise als Aprilscherz gedacht so wie unsere Geschichte von vergangenem Freitag zu nachhaltigeren Sensoren von Reifendruckkontrollsystemen (RDKS). Doch halt: Der Betrag, den wir per Zufall auf Chip Online – betrieben von der BurdaForward GmbH, die wohl auch hinter dem Computermagazin Chip steht – gefunden haben, ist ja erst am 3. April veröffentlicht worden. Er hat aber dann doch unser Interesse geweckt, weil darin Praxistipps vermittelt werden sollen, wie Reifen ohne Werkstatt von der Felge abgezogen werden können. Da damit ganz offensichtlich Pkw- und nicht Fahrradreifen gemeint sind, vor dem Weiterlesen der folgende Hinweis: Bitte zu Hause nicht nachmachen.

Zumal es schon gleich zu Beginn bei Chip Online einleitend heißt, Werkstätten würden dazu eine „Trippelmaschine oder Reifenmontiermaschine“ verwenden. Letzteres stimmt zwar, aber im ersteren Fall sind wohl Maschinen zum Triplieren von Reifen gemeint. Damit werden jedoch eigentlich drei – beim Duplieren zwei – Altreifen ineinander gepackt, um das Transportvolumen zu verringern. Triplierte Reifen dürfen insofern nicht mehr an Fahrzeugen montiert werden und gelten als Abfall. Das Drama setzt sich im ersten tatsächlichen Arbeitsschritt beim Abziehen der Reifen von der Felge noch weiter fort, wird zum vorherigen Ablassen der Luft allen Ernstes doch die Verwendung eines Kompressors empfohlen. Aber es gehe natürlich auch ohne, wie es weiter heißt.

Ein paar Schritte weiter wird dann geraten, zum Abdrücken des Reifens das Autorad am besten in einen Schraubstock einzuspannen und Montierhebel zum Einsatz zu bringen. Immerhin wird empfohlen, die empfindliche Felgen bzw. insbesondere leicht verkratzende Alufelgen bei alldem beidseitig vor Beschädigungen zu schützen „durch die Schraubstockbacken“. Doch selbst wenn auf eine ordnungsgemäße Entsorgung von Altreifen hingewiesen wird und darauf, dass neu aufgezogene Reifen vor Fahrtantritt noch gewuchtet werden müssen, Do-it-yourself-Tipps für die letzteren beiden Dinge aber zum Glück nicht gegeben werden, so sträuben sich sicherlich nicht nur uns von der NEUE REIFENZEITUNG angesichts dieses Tutorials die Nackenhaare. christian.marx@reifenpresse.de

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Portals – ein Angebot von Focus Online und dem Computermagazin Chip, das unlängst erst mit einer gruseligen Reifendemontageanleitung auf sich aufmerksam machte – ins Stammbuch schreiben. Schließlich hat man sich dort nach eigenen […]

  2. […] wie Autofahrer selbst die Reifen ihres Fahrzeuges von den Felgen ziehen können sollen. Diese Gruselanleitung, die sicher viele aus der Branche hat die Hände über dem Kopf zusammenschlagen lassen, ist […]

  3. […] wenn im Internet sogar gruselige Praxistipps kursieren, wie Autofahrer selbst Reifen von der Felge abziehen können sollen, so ist die […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.