AutoZum wird abermals verschoben, „auf Wunsch der Branche“

Wie gestern Abend mehrere österreichische Medien berichteten, soll die für diesen März geplante AutoZum nun doch nicht stattfinden. „Auf Wunsch der Branche“ und „bedingt durch die aktuelle Lage der Pandemie“ soll die Salzburger Fachmesse nun um ein weiteres Jahr verschoben werden, schreibt dazu etwa Auto & Wirtschaft. Bereits die Messe 2021 war abgesagt und auf dieses Frühjahr verschoben worden. Kürzlich hatten sich die Veranstalter der AutoZum auch im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG noch durchaus zuversichtlich gezeigt, dass die diesjährige Messe würde stattfinden können. Die Veranstalter selbst haben die aktuelle Entscheidung zwar noch nicht öffentlich kommentiert, die Verlegung der Messe ins ungerade Jahr aber gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG bestätigt. arno.borchers@reifenpresse.de

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] die NEUE REIFENZEITUNG bereits Ende vergangener Woche vorab berichtet hatte, soll die eigentlich für diesen März geplante AutoZum ins kommende Jahr verlegt werden. Nun haben […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.