Goldener Meisterbrief für Fritz Eggers

, ,
Urkundenübergabe (von links): Heinz Becker; Anita und Fritz Eggers, Marcel Eggers sowie Michael Becker (Bild: Vulkaniseur- und Reifenmechanikerinnung Ostwestfalen-Lippe)

Vor 50 Jahren hat Fritz Eggers seine Meisterprüfung im Vulkaniseurhandwerk in Lüneburg bestanden. Anlässlich dessen hat ihm die Vulkaniseur- und Reifenmechanikerinnung Ostwestfalen-Lippe (Bielefeld) bzw. deren stellvertretender Obermeister Michael Becker Anfang November den goldenen Meisterbrief respektive eine Urkunde überreicht. In Jerxheim im Kreis Helmstedt erlernte Eggers 1959 den Vulkaniseurberuf. Nach Abschluss der Ausbildung ging er in die Industrie und war viele Jahre bei Volkswagen in Wolfsburg und anschließend bei der Continental AG in Hannover beschäftigt. Im Anschluss in Diensten bei Reifen Wallbom in Espelkamp, begann er mit der Meisterschule in Lüneburg, um dann nach Hiddenhausen zur Firma Geiger + Kampf zu wechseln, bevor der seit 1967 mit seiner Ehefrau Anita verheiratete Eggers 1978 den Schritt in die Selbstständigkeit wagte. Zu Beginn nutze er angemietete Räumlichkeiten in der Lübbecker Straße in Rahden. Später siedelte er in das Industriegebiet Rahden-Ost in eigene Gebäude um. Insgesamt 37 Jahre hat Fritz Eggers den Betrieb geleitet, bis seine Mitarbeiter Udo Meier und Richard Helmich ihm dessen Fortführung zusagten und er in den Ruhestand wechselte. In all diesen Jahren engagierte sich Eggers auch im Innungsleben, zunächst als stellvertretender Obermeister und später dann bzw. bis ins Jahr 2014 hinein als Obermeister der Vulkaniseurinnung Ostwestfalen-Lippe. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.