„Winter I*Cept RS³“ wirft seinen Schatten voraus

,
In seinem Heimatland Korea hat Hankook den „Winter I*Cept RS³“ bereits auf den Markt gebracht (Bild: Hankook)

In hiesigen Regionen beackert Hankook das Pkw-Winterreifensegment abgesehen von seiner „Winter-I*Cept-Evo“-Reihe zwar noch mit dem jüngst erst von AutoBild für „gut“ befundenen und vergangenes Jahr für „sehr empfehlenswert“ von der Autozeitung gehaltenen „Winter I*Cept RS²“. Doch in seinem Heimatmarkt Korea hat der Anbieter bereits den Nachfolger letzteren Modells vorgestellt. Der „Winter I*Cept RS³“ wird dabei als Reifen beschrieben, der in der kalten Jahreszeit Sicherheit gewährleistet mit stabilem Fahrverhalten auf verschneiten, nassen und trockenen Straßen. Unter anderem dank seines V-förmigen Profildesigns mit 3D-Lamellen soll er ein Plus an Traktion auf verschneiten Straßen genauso bieten wie kürzere Bremswege auf dem kalten Weiß. Gegenüber dem Vorgänger könne er mit einem vier Prozent kürzeren Bremsweg auf Schnee aufwarten, heißt es. Durch eine spezielle Gestaltung bzw. Anordnung der Profilrillen verringere sich außerdem die Aquaplaninggefahr auf nassen Straßen, sagt Hankook. Wobei der Reifenhersteller zugleich noch von einer zehn Prozent höheren Laufleistung des „Winter I*Cept RS³“ berichtet. cm

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] seinem Heimatland Südkorea hat Hankook den neuen „Winter I*Cept RS³” bereits Mitte Oktober auf den Markt gebracht. Jetzt hat der Hersteller angekündigt, dass der […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.