Bis zu zehn Prozent höhere Mitas-Preise für Zweirad- und Spezialreifen

,
Begründet wird die zum 1. Oktober greifende Anhebung der Preise um fünf bis zehn Prozent mit erheblichen Kostensteigerungen für die Rohstoffbeschaffung und Logistikdienstleistungen (Bild: NRZ/Christian Marx)

Mitas kündigt eine Erhöhung der Preise für die Motorrad-, Roller-, Gokart-, Anhänger- und Flugzeugreifen der zur Trelleborg-Gruppe gehörenden Marke an sowie für deren Sortiment an Schläuchen und Mousse. Diese nach Ende März mittlerweile bereits zweite Anhebung in diesem Jahr wird auf erhebliche Kostensteigerungen für die Rohstoffbeschaffung und Logistikdienstleistungen zurückgeführt, von der die gesamte Branche im Zuge der Wiedereröffnung der Märkte nach der Pandemie betroffen sei. Die Preissteigerungen in Höhe von fünf bis zehn Prozent gelten demnach ab 1. Oktober, wobei die Vertriebsverantwortlichen der betroffenen Märkte laut dem Unternehmen die jeweiligen Konditionen direkt mit den Kunden besprechen werden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.