Kostenloser Driver-Reifenservice für Mitarbeiter im Gesundheitsdienst

, ,

Angesicht der COVID-19-Pandemie und dessen, was Mitarbeiter des deutschen Gesundheitssystems in diesem Zusammenhang zu leisten haben, verzichten die Betriebe von Pirellis Driver-Netzwerk auf die Servicekosten beim saisonalen Reifenwechsel an den Privatfahrzeugen der entsprechenden Kundengruppe. Die Initiative begann am Montag dieser Woche (27. April) und soll am 31. Mai enden. Ärzte, das Kranken-/Pflegepersonal von Krankenhäusern, Arztpraxen, Alten- und Krankenpflegeeinrichtungen sowie mobilen Sanitäts- und Pflegediensten können bei an der Aktion teilnehmenden Driver-Centern demnach telefonisch einen Vorzugstermin für den Räderwechsel buchen. Wie es weiter heißt, müssten sie zum vereinbarten Termin dann lediglich einen Dienstausweis oder eine Arbeitgeberbescheinigung als Nachweis mitbringen, dass sie im Gesundheitswesen tätig sind. „Zudem muss der Pkw auf den in diesen Dokumenten angegebenen Namen zugelassen sein oder auf den Namen des Ehepartners bzw. eines Familienmitglieds“, wie das weitere Vorgehen beschrieben wird, um den kostenfreien Wechsel von vier Rädern inklusive Auswuchten vornehmen lassen zu können. Dabei spiele es keine Rolle, ob die Räder mitgebracht werden, bei Driver eingelagert sind oder dort gekauft werden, heißt es. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.