Insolvenzverfahren beantragt – GoJames/Fritzreifen unterbricht den Geschäftsbetrieb

, ,

Ihren mobilen Reifenservice hatte die Iserlohner GoJames GmbH vergangenen Herbst schon eingestellt, aber der Onlinereifenshop unter dem Namen Fritzreifen wurde weiterbetrieben. Bis jetzt: Denn wie das Unternehmen selbst mitteilt, habe man nach der Absage eines geplanten Investments Ende Februar den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Hagen stellen müssen. „Es trifft uns unerwartet. Die aktuellen Marktveränderungen sorgen für Zurückhaltung und Vorsicht auf dem Kapitalmarkt. Trotz positiver Geschäftsentwicklung waren wir nach der Finanzierungsabsage gezwungen, sofort zu handeln“, so die Geschäftsleitung. Zusammen mit dem als Sachverständigen bestellten Rechtsanwalt Christof Köhling aus der Dortmunder Sozietät Köhling & Dr. Aldermann Insolvenzverwaltungen soll nun an einer Restrukturierung der Gesellschaft gearbeitet werden. Wie es weiter heißt, verfüge die GoJames GmbH „mit über 200.000 Kunden über einen großen und zugleich treuen Kundenstamm“, welche als Basis gesehen wird, um das Unternehmen für die Zukunft aufstellen zu können. cm

1 Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.