Beitrag Fullsize Banner

B2C-Plattform Fritzreifen feiert 200.000 Bestellungen

, ,

Bei der zunächst von der Dealertyre GmbH und nach der vor gut einem Jahr erfolgten Verschmelzung beider Unternehmen nun eben von der GoJames GmbH betriebenen B2C-Plattform unter www.fritzreifen.de sind in den letzten vier Jahren 200.000 Bestellungen eingegangen, sagt der in Iserlohn ansässige Onlineanbieter von Reifen samt eines mobilen Reifenservices. Für ihn ist das jedenfalls ein Grund zum Feiern, zumal alleine dieses Jahr bisher schon 60.000 Bestellungen gezählt worden sein sollen und insofern nicht zuletzt ein weiterer Umsatzanstieg erwartet wird. „Wir wollen bis zum Jahresende insgesamt 80.000 Bestellungen packen. Wenn wir das schaffen, dann fahren wir mit dem gesamten Team (15 Mitarbeiter) in den Urlaub“, sagt Geschäftsführer und Gründer Phil Sell. Nachdem vergangenes Jahr das gesetzte Ziel von 40.000 Bestellungen erreicht wurde, war es für das ganze Team nach Maastricht gegangen, wo Fritzreifen mehrere Ferienhäuser gemietet hatte. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.