Markteinführung neuer Alliance-Produkte auf der Agritechnica

Die Alliance Tire Group (ATG) kann sich nicht nur wegen der Auszeichnung für ihr Profil „398 MPT“ oder die Nominierung ihres „Forestar 344 ELIT“ auf die kommende Agritechnica freuen. Die Landwirtschaftsmesse in Hannover markiert zugleich die Markteinführung neuer Produkte des zu Yokohama gehörenden Reifenherstellers bzw. von Ergänzungen im Portfolio. So werden vor Ort das erweiterte VF-Reifensortiment der Marke mit der „Agriflex+“-Technologie vorgestellt, das nunmehr mit den Modellen „372 VF“ in 710/60 R30 für Traktoren, „389 VF“ in 800/60 R32 für Anbaugeräte und „354 VF“ in 380/90 R54 eine komplette Reihe für die Bereifung von in Reihenkulturen eingesetzten Fahrzeugen umfasst. Alle Reifen sollen dabei in neuen Baugrößen erhältlich sein, da Alliance mit der Agritechnica eigenen Worten zufolge die Umstellung seines IF-Portfolios auf das gesamte VF-Sortiment abschließt. Mit dem ganz neuen Alliance-Profil „579“ erweitert der Anbieter außerdem sein Spezialreifenprogramm für die Segmente Grünland, Gartenbau und Rasenflächen sowie Sonderkulturen. Wie es weiter heißt, biete das Modell „ein innovatives Reifenkonzept für mittelgroße und kleinere Nutz- und Schmalspurtraktoren, die auf Rasenflächen sowie in Wein- und Obstflächen eingesetzt werden“. Als jüngste Alliance-Innovationen für den Forsteinsatz wird demgegenüber der neue „Forestar 644“ für Rückezüge und Erntemaschinen bezeichnet. Er soll selbst unter härtesten Arbeitsbedingungen außergewöhnliche Leistung bringen und sich durch eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit gegen Beschädigungen auszeichnen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.