Werkstattausrüster Cemb übernimmt M&B Engineering

,

Der 1946 von dem Ingenieur Luigi Buzzi gegründete italienische Werkstattausrüster Cemb S.p.A., der sich selbst als Weltmarktführer bei Auswuchtmaschinen bzw. Systemen für laufruhige Fahrzeuge bezeichnet, hat M&B Engineering übernommen. Dabei wird letzteres Unternehmen als wichtiger Marktspieler in Bezug auf Serviceequipment für Kfz-Betriebe beschrieben. Als Anbieter auch von Reifenmontagemaschinen und Achsvermessungsanlagen sieht Cemb in der in Correggio ansässigen Firma M&B Engineering – 2006 von den bis dahin 30 Jahre in Sicam-Diensten stehenden Franco Magnani und Dido Boni gegründet – den richtigen Partner, um die Anforderungen seiner Kunden zukünftig noch besser zu erfüllen und um Synergien aufseiten der Produktivität zu heben genauso wie solche strategischer Natur. „Das große Branchen-Know-how von M&B Engineering zusammen mit der Cemb-Erfahrung bei dem Design, der Produktion und dem Marketing sind der beste Weg, um den zukünftigen Herausforderungen und Marktanforderungen gerecht zu werden“, heißt es. Dass die beiden italienischen Anbieter ihre Kräfte bündeln, werde es Cemb mit seiner neuen Zentrale in Mandello del Lario ermöglichen, die eigene Marktposition weiter zu festigen bzw. auszubauen. Am M&B-Standort soll im Übrigen eine neue Serie an Reifenmontagemaschinen gebaut werden, die von einem mit Vertretern beider Unternehmen besetzen Team entwickelt werde. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.