Beste Kfz-Azubis beim „Trainingscamp der Champs“ gekürt

,

Anfang des Jahres hatte ATR unter dem Namen „Trainingscamp der Champs“ ein Nachwuchsförderprogramm für angehende Kfz-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker gestartet. Ein Camp geht dabei über zwei Tage, ist kostenlos und offen für Azubis ab dem zweiten Lehrjahr aus allen freien Mehrmarkenwerkstätten in Deutschland. „Unsere gesamte Branche hat Nachwuchsprobleme. Daher richten sich die Camps an alle freien Mehrmarkenwerkstätten, die ihre Auszubildenden fit für die aktuellen Aufgaben im Kfz-Betrieb machen wollen“, erklärt Edith Pisching von der ATR Service GmbH den Hintergrund der Initiative. Nach 23 Vorentscheiden in der ganzen Republik mit mehr als 200 Teilnehmern fand unlängst das Finale in Hamburg statt, aus dem Jan-Thore Gülck von der Leseberg Automobile GmbH, Kaan Ön von Automobile Basdorf in Gelsenkirchen sowie Jannik Weitz von Auto Service Knoth in Gerstungen als die drei Besten hervorgingen. Sie konnten sich in der Endrunde gegen 20 Mitstreiterinnen und Mitstreiter durchsetzen. Aufgrund dessen, dass die Veranstaltung als Kombination aus Schulung mit hohem Praxisanteil und Wettbewerb so gut angenommen wurde, soll das „Trainingscamp der Champs“ auch 2020 fortgesetzt werden. Termine und Themen werden demnach im Herbst dieses Jahres veröffentlicht. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.