Reifenhändler Grupo Soledad berichtet 6,5 Prozent Umsatzplus

, ,

Die im spanischen Alicante ansässigen Grupo Soledad – Reifenhändler mit eigenen Angaben zufolge 63 Verkaufsstellen in verschiedenen Teilen des Landes und zugleich Runderneuerer über den zum Unternehmen gehörenden Anbieter Insa Turbo – hat Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2018 vorgelegt. In dem hat man den Umsatz im Vergleich zu 2017 demnach um 6,5 Prozent bzw. mehr als 20 Millionen Euro auf 322 Millionen Euro steigern können. Das EBITDA wird mit gut 17,8 Millionen Euro beziffert, was dank einer Steigerung um rund zwei Millionen Euro einem neuen Rekordwert entspreche. Dabei weist die Gruppe einen (Netto-)Gewinn in Höhe von gut 9,9 Millionen Euro aus, während nicht zuletzt auf im vergangenen Jahr getätigte Investitionen in Höhe von 10,5 Millionen Euro verwiesen wird, die unter anderem in den Bau beispielsweise eines neuen Logistikzentrums geflossen seien. Mit diesem Ergebnis festige die Grupo Soledad ihre Position als – wie es weiter heißt – „führender Reifenhändler in Südeuropa mit mehr als 40.000 Kunden“. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.