IAM-Sparte Contis erweitert Logistik für Pkw-Ersatzteile

, ,

Continental hat sein Logistikzentrum in Groß-Rohrheim in Südhessen wie geplant erweitert, von dem aus Händler in aller Welt mit Ersatzteilen versorgt werden. Im Laufe des zweiten Quartals wird das Unternehmen den neuen Lageranbau mit 7.000 Quadratmetern in Betrieb nehmen. Damit stehen dann insgesamt 34.000 Quadratmeter an Fläche vor Ort zur Verfügung. Der neu hinzukommende Anteil soll demnach als Kommissionier- und Lagerfläche dienen und über ein separates Kleinteilelager mit mehr als 25.000 Stellplätzen – fast 20.000 mehr als bislang – verfügen. So könnten Händler selbst in Spitzenzeiten und im Saisongeschäft mit Ersatzteilen auch in kleinen Stückzahlen bei zugleich kürzeren Bestellzeiten wirtschaftlich beliefert werden, heißt es. „Die Nachfrage nach unseren Produkten steigt kontinuierlich, wir wachsen seit vielen Jahren schneller als der Markt“, erklärt Peter Wagner, Leiter des Geschäftssegments Independent Aftermarket (IAM) bei Conti, den seit Bezug des Standortes 2008 bereits zweiten Ausbau dort. cm

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.