Michelin ernennt neue Direktoren in zwei deutschen Reifenwerken

Beim Reifenhersteller Michelin kommt es am 8. April 2019 an zwei der fünf deutschen Produktionsstandorte zu einem Führungswechsel: Fabrice Marchetti übernimmt die Verantwortung als Direktor des Leicht-Lkw-Reifenwerks in Karlsruhe. Fabrice Marchetti war zuletzt als Stellvertretender Industriedirektor für die Lkw-Reifenwerke in Europa in der Firmenzentrale in Clermont-Ferrand eingesetzt. Er folgt damit auf Bernd Lanius, der nach vier Jahren in Karlsruhe das Lkw-Reifen- und Runderneuerungswerk in Homburg (Saar) als Direktor leiten wird. Cyrille Beau, seit 2015 Direktor in Homburg, tritt ab 15. April 2019 in Karlsruhe die Stelle des Chief Administrative Officers Europe North an und berichtet in dieser Funktion direkt an Anish K. Taneja, den Präsidenten der Region Europe North des Herstellers. Sein Vorgänger Jürgen John übernimmt andere Aufgaben in der Region Europe North. John war 2018 zum Chief Administrative Officer der Region ernannt, nachdem er eine vergleichbare Position bereits seit 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz innehatte. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.