„Advan-Neova“-Weiterentwicklung und neuer Ökoreifen von Yokohama

Der japanische Reifenhersteller Yokohama arbeitet offenbar an einer Weiterentwicklung seines Straßensportreifens „Advan Neova“. Denn einen entsprechenden Prototypen des überarbeiteten Modells will das Unternehmen bei seiner Präsenz als Aussteller beim Tokyo Auto Salon vom 11. bis zum 13. Januar auf dem Makuhari-Ausstellungs-Gelände vorstellen. Er soll zeigen, wie sich der Reifen „in Zukunft weiterentwickeln könnte“. Zumal Yokohama eigenen Worten zufolge das sogenannte Hobbysegment, zu dem neben sportlichen Reifen unter anderem beispielsweise noch Offroad- und Klassikreifen gezählt werden, als bevorzugtes Betätigungsfeld in Sachen Sortimentsausbau für sich identifiziert hat im Rahmen seines auf drei Jahre ausgelegten und „Grand Design 2020“ (GD2020) genannten Managementplans. Gleichwohl wolle man auch die eigenen Bemühungen rund um Umweltschutz und Kraftstoffeffizienz weiter fortsetzen. Dies spiegelt sich nicht zuletzt beispielsweise in einem neuen Ökoreifen wider, den Yokohama bei der Messe in Japan in Form des „BluEarth-GT AE51“ präsentiert und der ab Februar dann zunächst exklusiv im Heimatland des Herstellers angeboten werden soll. cm

Mit dem Prototypen einer „Advan-Neova“-Weiterentwicklung will Yokohama zeigen, wie sich der Reifen „in Zukunft weiterentwickeln könnte“
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.