Werksdirektor begrüßt Bad Kreuznacher Micheliner zum Jahresstart persönlich

Seit 2017 begrüßt Christian Metzger, Werksdirektor am Michelin-Standort Bad Kreuznach, gemeinsam mit weiteren Managern aus seinem Direktionsteam an den ersten Tagen im Jahr jeden Mitarbeiter mit einem persönlichen Handschlag und einer Neujahrsbrezel am Werktor. Das ist zu Beginn dieses Jahres ebenfalls wieder geschehen. Um möglichst alle 1.500 Beschäftigten und auch die Kollegen der bis 6 Uhr auf das Betriebsgelände kommenden Kollegen zu erreichen, standen die Führungskräfte teils schon ab 5 Uhr morgens am Tor. „Die persönliche Anerkennung ist uns bei Michelin sehr wichtig. Denn es sind die Menschen, die unser Werk am Laufen halten, mit hoher Eigenverantwortung tagtäglich hochwertige Produkte für unsere anspruchsvollen Kunden fertigen und mit ihren Ideen und neuen Projekten unsere Zukunft gestalten“, erklärt Metzger den Hintergrund der Aktion. Die geht sogar noch darüber hinaus: Denn da in der Regel dafür mehr Hefeteigbrezeln zur Verfügung stehen, als am Werktor letztlich ausgeteilt werden, lässt Michelin das übrig gebliebene Gebäck der Bad Kreuznacher Tafel zugutekommen. Dort konnte man sich dieses Jahr über insgesamt rund 350 Neujahrebrezeln freuen. cm

Da in der Regel mehr Hefeteigbrezeln zur Verfügung stehen, als am Werktor letztlich ausgeteilt werden, lässt Michelin das übrig gebliebene Gebäck der Bad Kreuznacher Tafel zugutekommen
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.