Verschleißteilebestand auf Tyre24 soll jetzt bei neun Millionen Artikeln liegen

, ,

Die Saitow AG hat während der beiden zurückliegenden Jahren eigenen Angaben zufolge den über ihre B2B-Plattform Tyre24 verfügbaren Bestand an Kfz-Verschleißteilen um 80 Prozent auf mittlerweile neun Millionen Artikel steigern können. Möglich mache dieses hohe bzw. breite Warenangebot ein europaweites Netzwerk von 2.000 Lieferanten, so das Unternehmen mit Sitz in Kaiserslautern. Abgedeckt würden dabei nicht nur Volumenmodelle, sondern selbst ansonsten schwer erhältliche Verschleißteile für Exoten und Oldtimer seien – wird versprochen – „jederzeit verfügbar“. Neben der Verfügbarkeit konnte demnach auch die Anzahl der Bestellungen in den vergangenen beiden Jahren kontinuierlich gesteigert werden. „Einen besonders starken Anstieg an Bestellungen konnte Tyre24 ab März dieses Jahres verbuchen“, sagt der Plattformbetreiber, der dies auf die Einführung seines neuen Account-Modells in diesem Frühjahr zurückführt. Seither seien nämlich viele Händler zum sogenannten „Premium“-Account gewechselt, welcher nach den Worten der Saitow AG „deutliche Geld- und Zeitvorteile“ mit sich bringt – auch und gerade rund um die Beschaffung von Kfz-Ersatzteilen. Beispielhaft verwiesen wird in diesem Zusammenhang einmal mehr auf Einsparmöglichkeiten schon ab sechs Kleinmengenbestellungen, den darin enthaltenen Käuferschutz oder eine Priorisierung bei den Lieferanten, sodass Auftragsbearbeitung und Versand entsprechender „Premium“-Nutzer den restlichen Aufträgen vorgezogen würden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.